5,469

Urteile für Patent

DOKUMENTART
GERICHT
JAHR
...November 2008 wegen Nichtzahlung der Jahresgebühr erlosch. 2 Gegen das Patent 19735079 richtete sich der am 22. Februar 2002 beim Deutschen Patent- und Markenamt eingegangene Einspruch, mit dem der Widerruf des Patents wegen mangelnder Patentfähigkeit begehrt wurde. 3 Mit Beschluss vom 25....
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 12 W (pat) 27/09
...Senat München 12 W (pat) 15/15 Patenteinspruchsbeschwerdeverfahren – "Luftdichtungsmanschette" – im Einspruchsbeschwerdeverfahren erfolgter Antrag der Patentinhaberin auf den vollständigen Widerruf des Patents – Wertung als uneingeschränkte Nichtverteidigung des Patents - "Selbstbeschränkung auf Null" – Widerruf des Patent ohne Sachprüfung In der Beschwerdesache betreffend das Patent 10 2004 038 687...
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 12 W (pat) 15/15
...Senat München 21 W (pat) 314/06 Patenteinspruchsverfahren - "Feuerlöschanlage" – auf widerrechtliche Entnahme gestützter Einspruch – Patent wegen Verzicht aufgrund des Vorwurfs der widerrechtlichen Entnahme erloschen – zur Begründung eines Rechtsschutzbedürfnisses des Einsprechenden für einen rückwirkenden Widerruf des Patents In der Einspruchssache gegen das Patent DE 102 32 740 … … hat der 21....
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 21 W (pat) 314/06
...Februar 2010, in welcher die Anmelderin die Erteilung des beantragten Patents unter dem Anmeldetag 31. Dezember 2007, hilfsweise die Erteilung mit dem Anmeldetag 1. Januar 2008 beantragt hat, hat das Deutsche Patent- und Markenamt mit Beschluss vom 22. Februar 2010 den Antrag auf Erteilung des Patents mit dem Anmeldetag 31....
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 7 W (pat) 35/10
...Der Gesetzesbegründung sei im übrigen nicht zu entnehmen, dass das Übersetzungserfordernis für europäische Patente in geänderter Fassung weiter bestehen solle. Inhaber von Patenten in geänderter Fassung dürften auch nicht anders behandelt werden als Inhaber von zeitgleich ersterteilten Patenten. 4 Auf den Hinweis des Patentamts, dass die Übergangsbestimmung des Art....
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 10 W (pat) 19/09
...Akte des Deutschen Patent- und Markenamts – anders als bei dem gleichzeitig von der Antragstellerin gestellten Löschungsantrag gegen die Marke 398 39 334 – ACRIMED derselben Inhaberin (Az. SB 587/08 Lösch) - nicht enthalten. Die Markenabteilung 3.4 des Deutschen Patent- und Markenamts hat die Löschung der angegriffenen Marke mit Beschluss vom 2....
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 25 W (pat) 205/09
...an dem rückwirkenden Widerruf des Patents, so ist ihm die Beschwerdegebühr aus Billigkeitsgründen zu erstatten....
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 9 W (pat) 25/13
...Weist die Beschwerdekammer des Europäischen Patentamts die Einspruchsabteilung an, ein europäisches Patent in genau festgelegtem Umfang aufrechtzuerhalten, findet der den Restitutionsgrund bildende Teilwiderruf des Patents erst mit der die Anweisung der Beschwerdekammer umsetzenden Aufrechterhaltung des Patents in geänderter Fassung durch die Einspruchsabteilung statt. 4....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. X ZR 55/09
...Das Verfahren wird an das Deutsche Patent- und Markenamt zurückverwiesen. Die Rückzahlung der Beschwerdegebühr wird angeordnet. I. 1 Die Prüfungsstelle für Klasse H05K des Deutschen Patent- und Markenamts hat das am 2....
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 23 W (pat) 44/12
...November 1995 eine Erfindung mit der Bezeichnung „Dachgepäckträgerrucksack“ beim Deutschen Patent- und Markenamt zum Patent angemeldet. Das unter Az. 195 42 209.0-23 geführte Anmeldeverfahren ist mit Erteilungsbeschluss vom 16. Juli 2007 abgeschlossen worden. 2 Mit Schreiben vom 9. Mai 2006 teilte das Deutsche Patent- und Markenamt dem Anmelder mit, dass die 11....
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 10 W (pat) 33/07
2017-03-20
BPatG 19. Senat
...Der angefochtene Beschluss der Patentabteilung 1.51 des Deutschen Patent- und Markenamts vom 4. Oktober 2012 über den Widerruf des Patents 10 2006 014 070 ist wirkungslos. I. 1 Auf den Einspruch der Einsprechenden hat die Patentabteilung 1.51 mit am Ende der Anhörung am 4....
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 19 W (pat) 27/17
...ist bei einem im schriftlichen Verfahren vor dem DPMA erlassenen Beschluss nicht möglich Unterschriftsmangel II Zur schriftlichen Ausfertigung eines Beschlusses des Deutschen Patent- und Markenamts gehört die Unterschrift des an seinem Zustandekommen beteiligten Amtsträgers oder - ersatzweise - der Abdruck seines Namens zusammen mit einem Abdruck des Dienstsiegels des Deutschen Patent- und Markenamts...
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 33 W (pat) 14/10
...Der Beschluss der Patentabteilung 1.31 des Deutschen Patent- und Markenamts vom 12. November 2009 wird aufgehoben. 2. Das Patent Nr. 10 2005 005 850.7 wird widerrufen. I. 1 Die Prüfungsstelle für Klasse G 08 C des Deutschen Patent- und Markenamts hat das am 8....
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 23 W (pat) 14/10
...Januar 2008 an das Deutsche Patent- und Markenamt zurückverwiesen. I. 1 Die Anmelderin hat, vertreten durch ihre Verfahrensbevollmächtigten, das Streitpatent mit der Bezeichnung 2 VCR-Gelenkwellenabtrieb 3 unter dem Datum 31. Dezember 2007 beim Deutschen Patent- und Markenamt per Fax angemeldet....
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 9 W (pat) 39/10
...Mai 2004 angemeldete Patent DE 10 2004 023 078 (Streitpatent), dessen Erteilung am 19....
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 21 W (pat) 320/06
...Senat München 7 W (pat) 332/09 Patenteinspruchsverfahren – "Verfahren zum Betrieb einer Multifunktionsbedieneinrichtung bei Kraftfahrzeugen, sowie Multifunktionsbedieneinrichtung selbst" – Erlöschen des Patents – alle von dem Patent Betroffenen wurden ausdrücklich von Ansprüchen aus der Vergangenheit freigestellt – mögliche Ansprüche aus dem Patent sind erloschen – Einspruchsverfahren ist in der Hauptsache...
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 7 W (pat) 332/09
...-, Marken-, Urheber-Schutzrechte und Herkunftsbezeichnungen; 6 Klasse 35: 7 Sekretariatsdienstleistungen, Textverarbeitung (Schreibdienste), betriebswirtschaftliche Beratung im Zusammenhang mit gewerblichen Schutzrechten, vorgenannte Waren in Bezug auf Patent-, Marken-, Urheber-Schutzrechte und Herkunftsbezeichnungen; 8 Klasse 45: 9 Beratung in Fragen gewerblicher Schutzrechte in Bezug auf Patent-,...
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 30 W (pat) 40/13