1,544

Urteile für Verband

DOKUMENTART
GERICHT
JAHR
...Der vom Essener Verband ermittelte biometrische Faktor habe im Rahmen der Ermessensausübung neben den Belangen der Versorgungsempfänger und der wirtschaftlichen Lage der Mitgliedsunternehmen des Verbandes berücksichtigt werden dürfen....
  1. Urteile
  2. Bundesarbeitsgericht
  3. 3 AZR 402/12
...Zudem wird die Verpflichtung des ausgeschiedenen Mitglieds nach dem Gesetzeswortlaut nicht unmittelbar auf die Erfüllung der Versorgungszusagen durch den Verband und damit zweifelsfrei auf eine bedarfsunabhängige Finanzierungs- bzw. Ausstattungspflicht bezogen, sondern darauf, dass die Zusagen des Verbandes „erfüllt werden können“....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. II ZR 5/17
...Legt ein Verband eine die Kosten des Streitfalls vielfach übersteigende liquide Finanzausstattung dar und ist nicht bekannt geworden, dass er in der Vergangenheit Zahlungspflichten für Prozesskosten nicht nachgekommen ist, so kann eine unzureichende finanzielle Ausstattung des Verbands grundsätzlich nur angenommen werden, wenn das bei zurückhaltender Betrachtung realistische Kostenrisiko des Verbands...
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. I ZR 148/10
...Die Beklagte war seit Anfang der 90er Jahre zunächst ordentliches Mitglied im Verband der Kaufleute Sachsen-Anhalt e.V. (Verband der Kaufleute). 3 Mit Schreiben vom 26. Juni 2001 an den Verband der Kaufleute erklärte die Beklagte: „Mitgliedsnummer: LV Hiermit erkläre ich gemäß § 5 Punkt 3 der Verbandssatzung in Fassung vom 07.09.2000 den Ausschluss der Tarifbindung....
  1. Urteile
  2. Bundesarbeitsgericht
  3. 4 AZR 256/09
...Von Rechts wegen 1 Der Kläger ist der Ende 2008 gegründete GIG Verband für Gewerbetreibende im Glücksspielwesen e.V....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. I ZR 223/10
...Die entscheidungserhebliche Frage, welche Zulässigkeitsanforderungen an die Beschwerde eines Verbands unter dem Aspekt der materiellen Beschwer zu stellen sind, ist geklärt. 4 1....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. KVZ 100/10
...Für Unterlassungsansprüche aus dem Miteigentum an dem Grundstück besteht nach der ständigen Rechtsprechung des Senats - anders als etwa für Schadensersatzansprüche - auch keine geborene Ausübungsbefugnis des Verbands gemäß § 10 Abs. 6 Satz 3 Halbsatz 1 WEG, die zur Folge hätte, dass sie von vornherein nur durch den Verband geltend gemacht werden könnten (vgl. Senat, Beschluss vom 30....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. V ZR 5/14
...Aufl., § 180 Rn. 2 Abs. 2). 14 bb) Für altrechtliche juristische Personen und altrechtliche (teil-) rechtsfähige Verbände, deren Vermögen ihnen als Verband zugeordnet ist, gilt nichts anderes. Ihr Vermögen ist Verbandsvermögen, nicht das gemeinschaftliche Vermögen ihrer Mitglieder....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. V ZB 18/15
2013-04-17
BPatG 29. Senat
...derartigen Verband zum Gegenstand bzw....
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 29 W (pat) 563/12
...Dies folge allerdings nicht daraus, dass der Verwaltervertrag zwischen dem Verwalter und der Wohnungseigentümergemeinschaft als rechtsfähigem Verband geschlossen werde, so dass Ansprüche aus der Verletzung des Verwaltervertrags grundsätzlich nur dem Verband zustünden. Die Kosten der erfolgreich durchgeführten Beschlussanfechtungsklagen stellten nämlich keine Kosten der Verwaltung dar....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. V ZR 153/18
...Ansonsten gebe es nur die Auflösung des Verbands nach § 62 WVG. Die Dereliktion könne folglich kein Instrument sein, um sich lastenfrei aus der Solidargemeinschaft zu entfernen. Die Ausfüllungsbedürftigkeit der Regelungslücke hänge nicht davon ab, ob die Fälle häufig oder selten sein....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 7 C 11/11
...Zivilsenat V ZR 279/17 Wohnungseigentumssache: Haftung eines Wohnungseigentümers für Verbindlichkeiten des Verbands gegenüber einem anderen Wohnungseigentümer Eine Haftung des Wohnungseigentümers gemäß § 10 Abs. 8 Satz 1 WEG für Verbindlichkeiten des Verbands scheidet aus, wenn es sich um Ansprüche anderer Wohnungseigentümer handelt, die aus dem Gemeinschaftsverhältnis herrühren (sog....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. V ZR 279/17
...Verband im Sinne von § 112 Abs. 1 Satz 2 BHO ist....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 8 C 53/09
...Nicht anders als bei der Unterlassungsklage eines Verbands nach den Regelungen des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb entspricht das nach § 3 ZPO maßgebliche Klägerinteresse bei der Klage eines Verbands nach dem Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen im Allgemeinen dem Interesse eines gewichtigen Verbandsmitglieds....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. KZR 47/15
..., Apotheken sowie sonstigen Leistungserbringern und ihren Verbänden abschließend....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. KZR 63/14
...Senat München 29 W (pat) 116/11 Markenbeschwerdeverfahren – "Deutscher Arbeitgeber-Verband e.V. Vereinigung Mittelständischer Unternehmen (Wort-Bild-Marke)/Deutscher Arbeitgeber-Verband (Wort-Bild-Marke)" – zur Kennzeichnungskraft - Dienstleistungsidentität und –ähnlichkeit – bildliche Verwechslungsgefahr In der Beschwerdesache … betreffend die Marke 30 2009 026 913 hat der 29....
  1. Urteile
  2. Bundespatentgericht
  3. 29 W (pat) 116/11
...Zur Begründung hat der Senat ausgeführt, dass die interne Willensbildung des Verbands gemäß § 20 Abs. 1, § 21 Abs. 1 WEG den Wohnungseigentümern obliegt. Eine etwaige Mitwirkungspflicht der Wohnungseigentümer ist individuell und nicht gemeinschaftlich zu erfüllen; den Pflichten des Verbands ist sie vorgelagert (vgl. Senat, Urteil vom 17. Oktober 2014 - V ZR 9/14, BGHZ 202, 375 Rn. 22)....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. V ZR 125/17
...Nach nahezu einhelliger Ansicht besteht diese Pflicht des Verbands nicht nur im Innenverhältnis gegenüber den Wohnungseigentümern, sondern auch im Außenverhältnis gegenüber den Gläubigern (a.M. soweit ersichtlich nur: Becker, ZWE 2014, 14, 16 f.)....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. V ZR 180/14
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. V ZR 169/14