113 Treffer für

Sexualdelikte Urteile

DOKUMENTART
GERICHT
BVerwG 6. Senat, 6 B 27/14, Entscheidungsdatum: 2014-05-27
werde wieder im Bereich der Sexualdelikte zum Beschuldigten eines strafrechtlichen
BGH 1. Strafsenat, 1 StR 52/17, Entscheidungsdatum: 2017-03-07
Bundesgerichtshof 2017-03-07 BGH 1. Strafsenat 1 StR 52/17 Sexualdelikt: Schuldspruch wegen
BGH 3. Strafsenat, 3 StR 267/11, Entscheidungsdatum: 2011-11-03
auch der Generalbundesanwalt zutreffend darauf hin, dass bei einem - wie hier - schwerwiegenden Sexualdelikt allein
BVerwG 2. Senat, 2 B 44/09, Entscheidungsdatum: 2010-06-23
BBG a.F.) zeigt. Ein vorsätzlich begangenes außerdienstliches Sexualdelikt gegen ein Kind
BGH 3. Strafsenat, 3 StR 587/17, Entscheidungsdatum: 2018-01-09
eines Sexualdelikts: Revision der Nebenklägerin mit dem Ziel einer Verurteilung wegen "Vergewaltigung" statt wegen
BGH 12. Zivilsenat, XII ZB 291/15, Entscheidungsdatum: 2015-09-23
schwerste Gewalt- und Sexualdelikte begangen und dabei eine hohe Rückfallfrequenz an den Tag gelegt
BGH 2. Strafsenat, 2 StR 606/13, Entscheidungsdatum: 2014-05-27
zur Aufhebung des Schuldspruchs insgesamt, auch soweit die tateinheitlich verwirklichten Sexualdelikte
BVerfG 2. Senat 3. Kammer, 2 BvR 1396/10, Entscheidungsdatum: 2012-04-16
sei, sei jedoch mit Blick auf die Gesetzesmaterialien zum Gesetz zur Bekämpfung von Sexualdelikten
BVerfG 2. Senat 1. Kammer, 2 BvR 1879/10, Entscheidungsdatum: 2011-06-21
des Gesetzes zur Bekämpfung von Sexualdelikten und anderen gefährlichen Straftaten vom 26. Januar 1998
BVerwG 2. Senat, 2 B 59/09, Entscheidungsdatum: 2010-06-23
; außerdienstliches Sexualdelikt gegen ein Kind; Lehrer Die Beschwerde des Beklagten
BGH 1. Strafsenat, 1 StR 367/11, Entscheidungsdatum: 2011-09-21
der Feststellungen zu dem tateinheitlich mit der Körperverletzung verwirklichten Sexualdelikt Bedeutung
BGH 1. Strafsenat, 1 StR 427/11, Entscheidungsdatum: 2012-02-08
Bundesgerichtshof 2012-02-08 BGH 1. Strafsenat 1 StR 427/11 Körperverletzungs- und Sexualdelikte
BGH 1. Strafsenat, 1 StR 93/11, Entscheidungsdatum: 2013-01-10
oder dem Verhalten des Betroffenen die Gefahr „schwerer Gewalt- oder Sexualdelikte“ abzuleiten sei
BVerfG 2. Senat 3. Kammer, 2 BvR 1940/10, Entscheidungsdatum: 2012-04-16
in der Fassung des Gesetzes zur Bekämpfung von Sexualdelikten und anderen gefährlichen Straftaten vom 26
BGH 4. Strafsenat, 4 StR 89/15, Entscheidungsdatum: 2015-05-06
: Sozialprognose bei Einwilligung des wegen eines Sexualdelikts Angeklagten in eine Sexualtherapie
BVerfG 2. Senat 3. Kammer, 2 BvR 517/16, Entscheidungsdatum: 2016-10-20
Sexualdelikte und sexuelle Übergriffigkeit zu befürchten seien, die für die betroffenen Frauen und Mädchen
BVerfG 2. Senat 2. Kammer, 2 BvR 2759/12, Entscheidungsdatum: 2014-01-22
Gefahr schwerster Gewalt- oder Sexualdelikte. 5 2. Von einer weiteren Begründung wird nach § 93d Abs. 1
BGH 1. Strafsenat, 1 StR 320/14, Entscheidungsdatum: 2014-08-21
Rechtsbrüchen im Bereich der Sexualdelikte (§ 66 Abs. 2 i.V.m. Abs. 1 S. 1 Nr. 4 StGB) auch darauf gestützt
BGH 3. Strafsenat, 3 StR 170/15, Entscheidungsdatum: 2015-07-21
im Jahre 1999 begangenen erheblichen Sexualdelikts - nicht selbstverständlich und im Wesentlichen
BVerfG 2. Senat 2. Kammer, 2 BvR 1238/12, Entscheidungsdatum: 2013-05-07
. Die Wahrscheinlichkeit für Gewalt- und Sexualdelikte liege bei "über 50 %". Im Anhörungstermin erklärte