Gesundheitsschutz-Bergverordnung (GesBergV)
Bergverordnung zum gesundheitlichen Schutz der Beschäftigten

Ausfertigungsdatum: 31.07.1991

Stand: Zuletzt geändert durch Art. 2 V v. 18.10.2017 I 3584

1. Abschnitt Anwendungsbereich
§ 1 Räumliche und sachliche Anwendung
2. Abschnitt Eignungsuntersuchungen und arbeitsmedizinische Vorsorge
§ 2 Eignungsuntersuchungen
§ 3 Fristen für die Erst- und Nachuntersuchungen
§ 4 Arbeitsmedizinische Vorsorge
§ 5 Durchführung der Untersuchungen
§ 6 Mitteilung, Aufzeichnung, Aufbewahrung
3. Abschnitt Besondere Vorschriften für Gefahrstoffe einschließlich fibrogener Grubenstäube
1. Unterabschnitt Allgemeine Bestimmungen für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen
§ 7 Tätigkeiten mit Gefahrstoffen
2. Unterabschnitt Besondere Bestimmungen für den untertägigen Steinkohlenbergbau
§ 8 Ermittlung der persönlichen Belastung durch fibrogene Grubenstäube
§ 9 Zulässige persönliche Staubbelastungswerte
§ 10 Einstufung der Betriebspunkte
§ 11 Staubmessungen
§ 12 Überwachung der staubexponierten Personen
3. Unterabschnitt Besondere Bestimmungen für den untertägigen Nichtsteinkohlenbergbau
§ 13 Begrenzung der Belastung durch fibrogene Grubenstäube
4. Abschnitt Schlussvorschriften
§ 14 Unterrichtung
§ 15 Übertragung von Pflichten
5. Abschnitt Schlußvorschriften (weggefallen)
§ 16 Behördliche Ausnahmen
§ 17 Ordnungswidrigkeiten
§ 18 Übergangsvorschriften
Anlage 1 (zu § 2 Absatz 1)Einteilung der Eignungsgruppen
Anlage 2 (zu § 3 Absatz 2)Fristen für Nachuntersuchungen
Anlage 3 (zu § 5 Absatz 3)Untersuchungsrahmen für Eignungsuntersuchungen
Anlage 4 (zu § 5 Absatz 4)Ärztliche Bescheinigung über Erst- und Nachuntersuchungen
Anlage 5 (weggefallen)
Anlage 6 (zu § 5) Ermittlung der persönlichen Staubbelastungswerte nach § 5 Abs. 1
Anlage 7 (zu § 7) Zuordnung der Betriebspunkte zu Staubbelastungsstufen nach § 7 Abs. 1
Anlage 8 (zu § 8) Höchstzulässige zeitliche Abstände für Wiederholungsmessungen nach § 8 Abs. 2 Satz 2
Anlage 9 (zu § 9) Mindestangaben in den Aufzeichnungen nach § 9 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2
Anlage 10 (zu § 10)Staubgrenzwerte für fibrogene Grubenstäube nach § 10 Abs. 2 Satz 1