82 Treffer für

Erbschein Urteile

DOKUMENTART
GERICHT
BGH 4. Zivilsenat, IV ZB 13/15, Entscheidungsdatum: 2015-12-16
die Richtigkeit des angekündigten Erbscheins auch insoweit zu prüfen, als der Beschwerdeführer
BGH 11. Zivilsenat, XI ZR 440/15, Entscheidungsdatum: 2016-04-05
für die Erteilung eines Erbscheins in Anspruch. 2 Die Erblasserin, die im August 2013 verstorbene Mutter
BGH 11. Zivilsenat, XI ZR 401/12, Entscheidungsdatum: 2013-10-08
kann die Sparkasse zur Klärung der rechtsgeschäftlichen Berechtigung die Vorlegung eines Erbscheins
BVerfG 1. Senat 4. Kammer, 1 BvR 2555/16, Entscheidungsdatum: 2016-11-23
eines Erbenfeststellungsverfahrens spricht nicht, dass den Antragstellern des Ausgangsverfahrens der Erbschein bereits erteilt wurde
BGH 4. Zivilsenat, IV ZB 3/14, Entscheidungsdatum: 2014-06-11
zu 2 und zu 3 beantragten die Erteilung eines Erbscheins zu je 1/2 nach gesetzlicher Erbfolge
BVerwG 8. Senat, 8 B 112/09, Entscheidungsdatum: 2010-05-27
Verhandlung nachgereichten Erbschein als Beweismittel zum Beleg der Erbfolge nach Franz Joseph S
BGH 4. Zivilsenat, IV ZB 12/12, Entscheidungsdatum: 2012-09-12
eines gemeinschaftlichen, auf den im Inland befindlichen Nachlass beschränkten Erbscheins beantragt
BGH 4. Zivilsenat, IV ZR 408/14, Entscheidungsdatum: 2014-12-02
. des Erblassers am 4. Oktober 2003. Das Nachlassgericht erteilte am 13. November 2003 einen Erbschein
BGH 5. Zivilsenat, V ZB 3/14, Entscheidungsdatum: 2016-06-02
in der Regel die Vorlage eines Erbscheins. Die Rechtsbeschwerde gegen den Beschluss des 20
BGH 4. Zivilsenat, IV ZR 135/08, Entscheidungsdatum: 2010-04-14
Erbeinsetzung. 3 Der Testamentsvollstrecker beantragte die Erteilung eines Erbscheins, der 28
BGH 12. Zivilsenat, XII ZB 417/11, Entscheidungsdatum: 2012-05-23
aber keinen entsprechenden Erbschein vor. Der Rechtspfleger teilte dem Beteiligten in einem Schreiben mit, dass
BFH 2. Senat, II R 24/15, Entscheidungsdatum: 2016-06-15
die Erteilung eines Erbscheins als Alleinerben. Im Oktober 2010 beantragten die Klägerin und EM
BFH 2. Senat, II R 23/15, Entscheidungsdatum: 2016-06-15
zuständigen Nachlassgericht im Juli 2010 zu seinen Gunsten die Erteilung eines Erbscheins
BGH 2. Strafsenat, 2 StR 137/10, Entscheidungsdatum: 2010-04-14
hat, rechtsfehlerhaft ist. Ein Erbschein ist nicht vorgelegt worden; ersichtlich ist der Angeklagte
BSG 8. Senat, B 8 SO 7/12 R, Entscheidungsdatum: 2013-08-23
Geschwistern Miterbin (Erbschein des Amtsgerichts Worbis vom 22.10.2001) ihres am 28.5.2001
BGH 4. Zivilsenat, IV ZB 30/14, Entscheidungsdatum: 2015-05-13
hat der Beteiligte zu 1 beim Nachlassgericht die Erteilung eines Erbscheins beantragt, der ihn als Miterben zu 3/4
BGH 4. Zivilsenat, IV ZB 27/15, Entscheidungsdatum: 2015-12-02
zu 1 beantragte am 20. Dezember 2013 die Erteilung eines sie als Alleinerbin ausweisenden Erbscheins
BGH 2. Strafsenat, 2 StR 328/15, Entscheidungsdatum: 2016-02-17
ist es jedoch regelmäßig erforderlich, dass er einen Erbschein vorlegt (vgl. BGH, Beschluss vom 5
BFH 8. Senat, VIII B 68/10, Entscheidungsdatum: 2010-08-11
. November 2001 ist der Kläger zum Alleinerben nach seiner Mutter bestimmt; ein Erbschein ist bisher
BGH 10. Zivilsenat, X ZR 94/11, Entscheidungsdatum: 2011-11-02
haben unter Vorlage eines Erbscheins namens der in diesem benannten Erben zu denen auch der Beklagte gehört