60

Urteile für Dienstunfall

DOKUMENTART
GERICHT
JAHR
...Senat 2 B 71/11 Folge eines Dienstunfalls; Anpassungsstörung; Hinzutreten einer dienstunfallunabhängigen Mitursache zu einer fortbestehenden dienstunfallbedingten Mitursache 1 Die auf die grundsätzliche Bedeutung der Rechtssache und auf Divergenz (§ 132 Abs. 2 Nr. 1 und 2 VwGO) gestützte Beschwerde hat keinen Erfolg. 2 1....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 B 71/11
...Senat 2 B 34/12 Dienstunfall; Sportlehrer; Achillessehnenriss; Ursachenbegriff Die Beschwerde des Klägers gegen die Nichtzulassung der Revision in dem Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs vom 30. Januar 2012 wird zurückgewiesen. Der Kläger trägt die Kosten des Beschwerdeverfahrens....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 B 34/12
...Es sei daher von einer anlagebedingten, dienstunfallunabhängigen Vorschädigung auszugehen. 5 Im Klageverfahren hat das Oberverwaltungsgericht den Beklagten verpflichtet, den Vorfall vom September 2007 als Dienstunfall anzuerkennen....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 B 37/14
...Senat 2 C 51/11 Unfallfürsorge; qualifizierter Dienstunfall; Bewusstsein der Gefährdung des Lebens Auch nach der Änderung des § 37 Abs. 1 Satz 1 BeamtVG durch das Versorgungsänderungsgesetz 2001 vom 20....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 C 51/11
...Senat 2 C 17/16 Dienstunfall im Toilettenraum des Dienstgebäudes Der Dienstunfallschutz umfasst grundsätzlich auch den Aufenthalt des Beamten in einem Toilettenraum des Dienstgebäudes. 1 Die Klägerin beansprucht die Anerkennung eines schädigenden Ereignisses als Dienstunfall. 2 Die Klägerin steht als Stadtamtfrau im Dienst des Beklagten....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 C 17/16
...November 1998 erlittenen Dienstunfalls anzuerkennen. Ferner bestehe hinsichtlich des am 19. November 1998 erlittenen Dienstunfalls kein Anspruch auf Gewährung von Unfallausgleich gemäß § 35 BeamtVG in der Zeit bis 31. Dezember 1999....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 B 72/09
...Ein nach § 45 Abs. 1 BeamtVG meldepflichtiger "Unfall" ist nicht nur der - feststehende - Dienstunfall, sondern auch ein Unfallereignis, das in Ausübung des Dienstes eingetreten ist und nur möglicherweise - aktuell oder später - einen Körperschaden verursacht und somit Unfallfürsorgeansprüche auslösen kann. 2....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 C 18/17
...Senat 2 C 46/13 Anerkennung einer Erkrankung als Dienstunfall; Bindungswirkung sog. hypothetischer Tatsachen Eine Erkrankung kann nur dann gemäß § 31 Abs. 3 Satz 1 BeamtVG als Dienstunfall anerkannt werden, wenn die Krankheit zur Zeit der Erkrankung in die Anlage 1 zur Berufskrankheiten-Verordnung aufgenommen ist....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 C 46/13
...Senat 2 A 4/10 Dienstunfall; Unfall nach Tankaufenthalt Ein Unfall beim Nachtanken auf dem Weg zwischen Wohnung und Dienststelle ist ein Wegeunfall im Sinne von § 31 Abs. 2 BeamtVG, wenn der Weg mit einer einzigen Tankfüllung nicht verlässlich zurückzulegen ist. 1 Die Verfahrensbeteiligten streiten um die Anerkennung eines Wegeunfalls als Dienstunfall. 2 Die Klägerin ist Bundesbeamtin im Dienst des...
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 A 4/10
...Senat 2 C 81/08 Zeckenbiss als Dienstunfall 1. Ein Schadensereignis ist örtlich und zeitlich bestimmbar im Sinne von § 31 Abs. 1 Satz 1 BeamtVG, wenn es aufgrund genauer Angaben zu Ort und Zeitpunkt Konturen erhält, die es von anderen Ereignissen abgrenzen und eine Verwechslung ausschließen. 2....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 C 81/08
...Senat 2 C 41/11 Erhöhtes Unfallruhegehalt; qualifizierter Dienstunfall Der Begriff des rechtswidrigen Angriffs im Sinne von § 37 Abs. 2 Nr. 1 BeamtVG setzt voraus, dass der Angreifer den Beamten wegen dieser Eigenschaft oder der dienstlichen Tätigkeit objektiv in die Gefahr einer Schädigung bringt....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 C 41/11
...Senat 2 C 1/12 Grippeschutzimpfung; Dienstunfall; dienstliche Veranstaltung Eine freiwillige Grippeschutzimpfung ist eine dienstliche Veranstaltung im Sinne von § 31 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 BeamtVG, wenn sie vollständig in der Verantwortung des Dienstherrn liegt und auch dienstlichen Interessen dient. Das Urteil des Oberverwaltungsgerichts des Saarlandes vom 7. Dezember 2011 wird aufgehoben....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 C 1/12
...Die Ausschlussfristen des § 45 Abs. 1 und 2 BeamtVG für die Anzeige eines Dienstunfalls beginnen in den Fällen des § 31 Abs. 3 BeamtVG in dem Zeitpunkt, in dem bei dem Beamten die einem Dienstunfall gleichzustellende Erkrankung sicher diagnostizierbar ist. 3....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 C 55/09
...Senat 2 C 7/12 Dienstunfall während einer Dienstreise; unmittelbarer Weg; Unterbrechung 1. Bei einer mehrtägigen Dienstreise mit notwendiger Übernachtung sind die unmittelbaren Wege zwischen Ort der Übernachtung und Bestimmungsort zum Dienstantritt und nach Dienstende Teil der Dienstreise. Auf diesen Wegen besteht Dienstunfallschutz nach § 31 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 BeamtVG. 2....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 C 7/12
...Im Jahr 1978 erlitt er einen Dienstunfall, der von dem Beklagten anerkannt wurde. Hierbei kam es zu einer Amputation des linken Mittel- und Ringfingerendgliedes....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 B 17/15
...Senat 2 C 9/12 Dienstunfall; keine Unfallfürsorge auf privaten Flächen Auf Flächen, über deren Nutzung ein Dritter allein entscheiden kann, findet kein allgemeiner Verkehr statt....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 C 9/12
...Senat 2 B 37/10 Berufungsbegründung; Antragserfordernis; Dienstunfall; Anerkennung durch Verwaltungsgericht 1 Die Beschwerde der Beklagten bleibt ohne Erfolg. Die geltend gemachten Revisionszulassungsgründe liegen nicht vor. 2 1. Der Kläger erlitt am 9. Februar 2005 einen Auffahrunfall, der als Dienstunfall anerkannt wurde. Bei dem Unfall zog er sich Verletzungen an der Halswirbelsäule zu....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 B 37/10
...Die Voraussetzungen des § 132 Abs. 2 Nr. 3 VwGO liegen vor, weil die Berufungsentscheidung auf einem Verstoß gegen die gerichtliche Aufklärungspflicht (§ 86 Abs. 1 VwGO) beruhen kann. 2 Die 1959 geborene Klägerin - eine Oberstudienrätin im Dienst des Beklagten - erlitt im Februar 1996 und im Dezember 1997 als solche anerkannte Dienstunfälle, bei denen jeweils ein Hals-Wirbelsäulen-Schleudertrauma diagnostiziert...
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 B 59/12
...Senat 2 B 97/11 Feststellung gesundheitlicher Beeinträchtigung als Folge eines Dienstunfalls; psychische Erkrankung nach Dienstunfall 1 Die auf das Vorliegen eines Verfahrensmangels (§ 132 Abs. 2 Nr. 3 VwGO) gestützte Nichtzulassungsbeschwerde des Klägers hat keinen Erfolg. 2 1....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 B 97/11
...Die Formulierung in der Begründung des jetzt in Frage stehenden Änderungsgesetzes, die Neuregelung trage "dem" auch für Dienstunfälle Rechnung, besage deshalb nur, dass damit nunmehr auch insoweit die Anwendung des Gesetzes aus dem Jahr 1943 entfalle....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VI ZR 174/12