35,623 Treffer für

M&A Urteile

DOKUMENTART
GERICHT
BGH 4. Strafsenat, 4 StR 205/16, Entscheidungsdatum: 2016-06-24
. Auf die Revision der Angeklagten M. wird das Urteil des Landgerichts Paderborn vom 23. September 2015
BAG 7. Senat, 7 ABR 39/11, Entscheidungsdatum: 2013-03-13
wird hinsichtlich der Arbeitnehmer Dr. F P, G M, H M, S E, K H, D P R, U K, M B, A L E, D R, M A, N
BGH 5. Strafsenat, 5 StR 261/12, Entscheidungsdatum: 2013-04-11
des Angeklagten M. . Er wusste, dass A. seine Tätigkeit als Nachlasspfleger in den Kanzleiräumen
BGH 2. Strafsenat, 2 StR 63/14, Entscheidungsdatum: 2015-05-06
bemerkt hatte, klingelte sie gemeinsam mit W. und dessen Vater M. A. bei der Familie B
BGH 2. Strafsenat, 2 StR 556/15, Entscheidungsdatum: 2016-11-02
. und A. nicht. M. D. sei dort wohnhaft, das habe dessen Lebensgefährtin, Frau K. , auf telefonische
BPatG 28. Senat, 28 W (pat) 518/11, Entscheidungsdatum: 2012-11-14
. 1 MarkenG unterliegt. 15 a) Der Buchstabe „M“ ist lexikalisch (http://www.duden.de/suchen
BAG 1. Senat, 1 AZR 475/12, Entscheidungsdatum: 2013-11-12
als Arbeitnehmer beschäftigt. Die Arbeitsverhältnisse gingen durch Betriebsübergang auf die m GmbH & Co. KG (m
BGH 2. Strafsenat, 2 StR 20/18, Entscheidungsdatum: 2018-06-06
, dass O. , W. , K. und M. sich kurz vor dem Banküberfall auf dem Parkplatz des A. getroffen
BGH Senat für Notarsachen, NotZ (Brfg) 6/16, Entscheidungsdatum: 2017-03-13
in der Klausur vorgenommenen Zuordnung des Anteils des M an der M-Grundbesitz GbR zum Privatvermögen des M
BGH 2. Strafsenat, 2 StR 374/17, Entscheidungsdatum: 2018-02-21
. Auch der Strafausspruch ist rechtsfehlerfrei. 12 a) Es ist nicht zu beanstanden, dass den Angeklagten M. und B. jeweils
BFH 5. Senat, V R 28/16, Entscheidungsdatum: 2018-06-21
gemacht hat, war der Sitz der M-GmbH laut Eintragung im Handelsregister in A, C-Straße. Dort befanden
BGH 4. Strafsenat, 4 StR 500/11, Entscheidungsdatum: 2011-12-08
an die ebenfalls gesondert verfolgten M. und A. V. – M. V. ist der Vater des A. V
BFH 4. Senat, IV R 48/11, Entscheidungsdatum: 2015-02-12
des im Jahr 2012 verstorbenen M. M war Steuerberater der A-GmbH. Gesellschafter-Geschäftsführer der A
BGH 3. Strafsenat, 3 StR 627/14, Entscheidungsdatum: 2015-04-14
zwischen den Beteiligten von dem Bandenhandel Auf die Revisionen der Angeklagten M. und Mo. wird das Urteil
BGH 4. Strafsenat, 4 StR 292/12, Entscheidungsdatum: 2012-12-20
Das Landgericht hat die Angeklagten A. C. und M. C. der Freiheitsberaubung in Tateinheit mit Nötigung
BFH 4. Senat, IV R 45/13, Entscheidungsdatum: 2016-12-21
der 1914 geborenen und am ... Mai 2010 verstorbenen M. 2 Der im Jahr 1965 verstorbene Ehemann der M
BGH 1. Strafsenat, 1 StR 95/09, Entscheidungsdatum: 2010-02-04
und sie so zu einer Investition bei der A. GmbH zu bringen. Das war, so M. als Zeuge, gerade der Kern
BGH 1. Strafsenat, 1 StR 386/11, Entscheidungsdatum: 2012-01-11
rechtsfehlerhaft. 15 a) Der Tatbeitrag des Angeklagten R. M. bestand in diesen Fällen darin, seine Ehefrau
BGH 2. Strafsenat, 2 StR 89/16, Entscheidungsdatum: 2016-06-29
wird das Verfahren gegen den Angeklagten M. im Fall II. Ziffer 8 der Urteilsgründe eingestellt
BGH 5. Strafsenat, 5 StR 113/14, Entscheidungsdatum: 2014-04-24
gemeinsam mit seinem damals 9-jährigen Verwandten M. den Angeklagten. Bei diesen Besuchen stimulierten