252

Urteile für Jugendamt

DOKUMENTART
GERICHT
JAHR
und das Jugendamt der Stadt D. als Vormund eingesetzt. 3 Am 20. September 2002 wurde F. in einer im Nachbarkreis...
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 5 C 20/10
nicht zu sich. Nach Begehung der im vorliegenden Verfahren abgeurteilten Tat nahm er - weil ihm dies vom Jugendamt...
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. 4 StR 178/11
, ob das Jugendamt der Beklagten verpflichtet ist, die Elterneignung der Klägerin zu 1 als Adoptionsbewerberin...
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 5 C 21/10
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. 5 StR 39/13
gegen den vom Jugendamt nachweislich falsch berechneten Kostenbeitrag und die daraufhin gewährte Aussetzung...
  1. Urteile
  2. Bundesfinanzhof
  3. III R 30/15
nicht im Festsetzungsverfahren ergangen sei, sondern die Erstattung des Kindergeldes an das Jugendamt betreffe (§ 70...
  1. Urteile
  2. Bundesfinanzhof
  3. III B 139/16
  1. Urteile
  2. Bundesverfassungsgericht
  3. 1 BvR 476/09
Kontakt mit dem Jugendamt aufgenommen hatte, entschied sich die Angeklagte aber doch dafür, das Kind...
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. 1 StR 415/16
der Jugendämter kontraproduktiv, da sie dem Gebot zuwiderlaufe, die räumliche Nähe zwischen dem maßgeblichen...
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 5 C 34/12
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VI ZR 86/16
der Inobhutnahme seiner Tochter. 2 Das Jugendamt der Beklagten nahm die Tochter des Klägers am 5...
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 5 C 21/14
wurde. Nachdem das Jugendamt hierüber benachrichtigt worden war, nahm es die Pflegekinder am 30...
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. XII ZB 328/15
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. XII ZB 298/15
vorgenommen haben sollte. Deswegen kam es zu diversen Gesprächen mit dem Jugendamt. 5 Im Januar 2010...
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. 1 StR 503/12
und dem Jugendamt bestehenden Konflikte klären lassen. Mit Schreiben vom 15. Oktober 2009 teilte der Beklagte...
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. IX ZR 119/14