Kapitalanlage-Prüfungsberichte-Verordnung (KAPrüfbV)
Verordnung über den Gegenstand der Prüfung und die Inhalte der Prüfungsberichte für externe Kapitalverwaltungsgesellschaften, Investmentaktiengesellschaften, Investmentkommanditgesellschaften und Sondervermögen

Ausfertigungsdatum: 24.07.2013

Stand: Geändert durch Art. 8 Abs. 20 G v. 17.7.2015 I 1245

Kapitel 1 Allgemeine Vorschriften
§ 1 Anwendungsbereich
§ 2 Risikoorientierung und Wesentlichkeit
§ 3 Allgemeine Prüfungs- und Berichtsgrundsätze
§ 4 Anlagen und Unzulässigkeit von Verweisungen
Kapitel 2 Externe Kapitalverwaltungsgesellschaft
§ 5 Zusammenfassung der Prüfungsergebnisse
§ 6 Berichtszeitraum
§ 7 Prüfungs- und Berichtsgrundsätze für externe Kapitalverwaltungsgesellschaften
§ 8 Darstellung der rechtlichen, wirtschaftlichen und organisatorischen Grundlagen
§ 9 Ausländische Zweigstellen und Zweigniederlassungen
§ 10 Eigenmittel
§ 11 Anzeigewesen und Meldepflichten
§ 12 Prüfungszeitraum und Berichtszeitraum
§ 13 Darstellung und Beurteilung der getroffenen Vorkehrungen zur Verhinderung von Geldwäsche und von Terrorismusfinanzierung
Unterabschnitt 3 Vorkehrungen zur Einhaltung der Verordnung (EU) Nr. 648/2012
§ 14 Pflichten nach der Verordnung (EU) Nr. 648/2012
Abschnitt 3 Abschlussorientierte Berichterstattung
§ 15 Geschäftliche Entwicklung im Berichtsjahr
§ 16 Beurteilung der Vermögens- und Finanzlage
§ 17 Beurteilung der Ertragslage
§ 18 Risikolage
§ 19 Erläuterungen
§ 20 Datenübersicht
Abschnitt 4 Verwaltung von Sondervermögen und extern verwalteten Investmentgesellschaften
§ 21 Berichtszeitraum
§ 22 Allgemeine Verhaltensregeln und Organisationspflichten einschließlich Risikomanagement
Abschnitt 5 Dienstleistungen und Nebendienstleistungen
§ 23 Besondere Anforderungen an die Prüfung von Dienstleistungen und von Nebendienstleistungen
§ 24 Prüfungszeitraum und Berichtszeitraum
Kapitel 3 Sondervermögen
§ 25 Prüfungs- und Berichtsgrundsätze für Sondervermögen
§ 26 Angaben zum Sondervermögen
§ 27 Richtigkeit und Vollständigkeit des Jahres-, Zwischen-, Auflösungs- und Abwicklungsberichts
Unterabschnitt 1 Allgemeine Vorschriften
§ 28 Einhaltung von Gesetz und Anlagebedingungen
§ 29 Anlagevorschriften und Verletzungen von Anlagegrenzen
§ 30 Ordnungsgemäße Geschäftsorganisation
§ 31 Ermittlung der Anteilwerte
§ 32 Bewertungsverfahren
§ 33 Einsatz von Derivaten
§ 34 Fremdbezug von Dienstleistungen
Unterabschnitt 2 Spezielle Vorschriften für Immobilien-Sondervermögen
§ 35 Anwendbarkeit dieser Verordnung
§ 36 Erwerb und Veräußerung von Vermögensgegenständen
§ 37 Erwerb von Vermögensgegenständen im Ausland
§ 38 Berichterstattung über das Bewertungsverfahren
§ 39 Besondere Berichterstattung über Verkehrswerte
§ 40 Berichterstattung hinsichtlich weiterer Anlagevorschriften und der Verletzung von Anlagegrenzen
§ 41 Vergabeverfahren
§ 42 Weitere Berichtspflichten
Kapitel 4 Investmentgesellschaft
Abschnitt 1 Allgemeines
§ 43 Prüfungs- und Berichtsgrundsätze für Investmentaktiengesellschaften und Investmentkommanditgesellschaften
§ 44 Anwendbare Vorschriften
Abschnitt 2 Angaben zur Investmentgesellschaft
§ 45 Darstellung der rechtlichen, wirtschaftlichen und organisatorischen Grundlagen
§ 46 Besonderheiten bei der Investmentaktiengesellschaft mit fixem Kapital und der geschlossenen Investmentkommanditgesellschaft
Kapitel 5 Schlussvorschriften
§ 47 Übergangsvorschriften
§ 48 Inkrafttreten, Außerkrafttreten
Anlage 1 (zu § 20)Datenübersicht für externe Kapitalverwaltungsgesellschaften und intern verwaltete Investmentgesellschaften
Anlage 2 (zu § 26 Absatz 1 Nummer 14)Berechnung der Portfolioumschlagsrate