1,837 Treffer für

Urlaub Urteile

DOKUMENTART
GERICHT
wurde, dem Kläger ab dem 1. Oktober 2010 30 Tage Urlaub des Jahres 2010 zu gewähren. 2. Der Kläger
Bundesarbeitsgericht 2014-06-03 BAG 9. Senat 9 AZR 944/12 Tarifliche Übertragung des Urlaubs
Bundesarbeitsgericht 2015-12-15 BAG 9. Senat 9 AZR 52/15 Urlaub - Verfall - Beschäftigungsverbot
der Arbeitnehmer unter Angabe seiner Wünsche bezüglich der zeitlichen Festlegung des Urlaubs
von seinem Arbeitgeber, nicht genommenen Urlaub abzugelten, der aus mehreren Kalenderjahren stammt, bildet
eine „Betriebsvereinbarung Urlaub und Freistellung von der Arbeit“ (BV Urlaub) für „alle ArbeitnehmerInnen
. Der Anspruch auf Urlaub erlischt drei Monate nach Ablauf des Urlaubsjahres, es sei denn, dass er erfolglos
der Parteien vom 28. April 2010 enthält ua. folgende Regelungen: „§ 7 Urlaub 1. Der Mitarbeiter
sie in einer wertmäßig den Betrag von 14.375 € übersteigenden Höhe beschwert. RiBGH Pokrant ist in Urlaub
- Abgeltung und Verfall von Urlaub bei Wechsel in die Freistellungsphase - Auslegung der Tarifverträge
Bundesfinanzhof 2011-02-23 BFH 5. Senat V B 85/10 Urlaub als erheblicher Grund
Bundesarbeitsgericht 2012-07-10 BAG 9. Senat 9 AZR 11/11 Verfall des Urlaubs - Wiedererlangung
) heißt es zum Urlaub ua. wie folgt: „§ 14 Urlaub … 3. Arbeitnehmer/innen, die im Laufe
30 Arbeitstage Ersatzurlaub für verfallenen Urlaub aus den Jahren 2006, 2007 und 2008 zu gewähren. 2
des Urlaubs für das Jahr 2011 begehrt. Mit Schriftsatz vom 9. August 2012, der Beklagten zugestellt am 14
für 0,15 Arbeitstage Urlaub aus dem Jahr 2016 zu leisten. 2 Die Beklagte beschäftigt die Klägerin seit
von Urlaub 1. Auf die Revision der Beklagten wird das Urteil des Landesarbeitsgerichts Nürnberg vom 25
(Urlaubsjahr) Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub. Während des Urlaubs darf der Arbeitnehmer
- soweit für das Revisionsverfahren von Bedeutung -, aus den Jahren 2005 und 2006 resultierenden Urlaub
Kündigung und Begründung eines anderweitigen Arbeitsverhältnisses - Anrechnung von Urlaub 1