157 Treffer für

Mieterhöhung Urteile

DOKUMENTART
GERICHT
, ob eine Mieterhöhung nach § 559 BGB, die mehr als zehn Prozent höher ausfällt
Bundesgerichtshof 2011-03-02 BGH 8. Zivilsenat VIII ZR 164/10 Wohnraummiete: Mieterhöhung wegen
Kündigungsrecht des Mieters 1. Der Vermieter ist nicht gehindert, eine Mieterhöhung erst mit Wirkung
nach der Berechtigung einer Mieterhöhung im Falle einer unwirksamen Schönheitsreparaturklausel
Bundesgerichtshof 2011-06-08 BGH 8. Zivilsenat VIII ZR 204/10 Zustimmungsurteil zur Mieterhöhung
vom 24. Januar 2008 von dem Beklagten die Zustimmung zur Mieterhöhung für das von ihm bewohnte
Bundesgerichtshof 2015-11-18 BGH 8. Zivilsenat VIII ZR 266/14 Mieterhöhung bei Wohnraummiete
Bundesgerichtshof 2010-01-20 BGH 8. Zivilsenat VIII ZR 141/09 Mieterhöhung bei der Wohnraummiete
im Mietrechtsstreit: Negative Feststellungsklage des Wohnraummieters gegen einseitige Mieterhöhung und Widerklage
WoBindG. Die Beklagte habe die Grundlagen der Mieterhöhung, nämlich die erhöhten Instandhaltungs
Fehlens der Geschäftsgrundlage hinsichtlich zulässiger Mieterhöhung bei gemeinschaftlichem Irrtum
Bundesgerichtshof 2014-04-08 BGH 8. Zivilsenat VIII ZB 30/13 Klage auf Zustimmung zur Mieterhöhung
und in Übereinstimmung mit dem vorbezeichneten Senatsurteil entschieden, dass die Mieterhöhung der Beklagten
wegen Fehlens der Geschäftsgrundlage bei Unwirksamkeit langjähriger Mieterhöhungen wegen
zu einer monatlichen Mieterhöhung um 96 €, zur Räumung des zusätzlich zur Wohnung im zweiten OG
wegen Fehlens der Geschäftsgrundlage nach jahrelangen unwirksamen Mieterhöhungen wegen der Annahme
wegen Fehlens der Geschäftsgrundlage bei Unwirksamkeit langjähriger Mieterhöhungen wegen
Bundesgerichtshof 2011-01-19 BGH 8. Zivilsenat VIII ZR 12/10 Mieterhöhung der Wohnraum: Pflicht
für die Anlage des neuen Müllplatzes begehrten Mieterhöhung jeweils zum Nachteil der Beklagten sowie bezüglich
einer Zustimmungsklage zur Wohnraummieterhöhung Die Klage auf Zustimmung zur Mieterhöhung ist unzulässig