73 Treffer für

Pflichtverteidiger Urteile

DOKUMENTART
GERICHT
, ihn dem früheren Soldaten als Pflichtverteidiger beizuordnen. Zugleich erklärte er "bereits
war der Antragsteller zum Pflichtverteidiger für die Revisionshauptverhandlung bestellt worden
. , ihm Rechtsanwalt F. als weiteren Pflichtverteidiger beizuordnen, wird abgelehnt. I. 1
ist entgegen dieser Vorschrift nicht vom Pflichtverteidiger des Beschuldigten, Rechtsanwalt Dr. S
des Wahlverteidigers; notwendige Bestellung des Wahlverteidigers zum Pflichtverteidiger
ist entgegen dieser Vorschrift nicht vom Pflichtverteidiger des Beschuldigten, Rechtsanwalt H
. zum Pflichtverteidiger zu bestellen, wird abgelehnt. Der Beschuldigte hat sich in seiner Befragung
Sebastian S. St. Straße … … B. als Pflichtverteidiger des Beschuldigten entpflichtet. Als neuer
Sein Pflichtverteidiger, Fachanwalt für Familienrecht N., hat hiergegen am 1. April 2010 rechtzeitig das Rechtsmittel
für einen Mitangeklagten als Pflichtverteidiger bestellten Rechtsanwalt 1. Der Antrag des Angeklagten
mit Betäubungsmitteln zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt. Hiergegen hat der Pflichtverteidiger
der Revisionsbegründungsfrist durch den Pflichtverteidiger: Vorliegen eines "offenkundigen Mangels" der Verteidigung
Bundesverwaltungsgericht 2015-11-25 BVerwG 2. Wehrdienstsenat 2 WDB 1/15 Pflichtverteidiger
des Oberlandesgerichts Stuttgart den Antrag von Rechtsanwalt S. abgelehnt, dessen Bestellung als Pflichtverteidiger
Kammerbeschluss: Vorenthaltung der gebotenen Vergütung verletzt Pflichtverteidiger in Berufsfreiheit ggf
. Die Revisionen wurden verworfen. 2 Der Antragsteller begehrt als Pflichtverteidiger die Festsetzung
an den Pflichtverteidiger: Voraussetzungen der Wiedereinsetzung in die Revisionseinlegungsfrist 1. Die Anträge
hat die Angeklagte in einer „Eidesstattlichen Versicherung" vorgetragen, sie habe ihren Pflichtverteidiger
habe. Gegen diesen dem Pflichtverteidiger am 26. Juni 2012 zugestellten Verwerfungsbeschluss hat die Angeklagte
ein Pflichtverteidiger, den er mit der fristgemäßen Einlegung der Revision hätte beauftragen können, zur Seite