133

Urteile für Mietspiegel

DOKUMENTART
GERICHT
JAHR
...Die Kammer dürfe vielmehr - trotz des Widerspruchs der Klägerin - den Berliner Mietspiegel 2009 verwenden, bei dem es sich um einen qualifizierten Mietspiegel im Sinne des § 558d BGB handele....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 46/12
...Bereits vor der Einführung des qualifizierten Mietspiegels (§ 558d BGB) habe in der Rechtsprechung weitgehend Einigkeit geherrscht, dass ein geeigneter Mietspiegel auch ohne zusätzliche Beauftragung eines Sachverständigen zur Bestimmung der ortsüblichen Vergleichsmiete herangezogen werden könne....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 99/09
...unter Verwendung eines qualifizierten Mietspiegels zu bestimmen....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 346/12
...Zivilsenat VIII ZR 227/10 Wohnraummiete: Revisionsrechtliche Nachprüfung der Auslegung eines Mietspiegels; Mietspiegel 2007 der Stadt Regensburg 1. Die Auslegung eines Mietspiegels (§ 558a Abs. 2 Nr. 1, §§ 558c, 558d BGB) unterliegt der uneingeschränkten revisionsrechtlichen Nachprüfung . 2. Zur Auslegung des Mietspiegels 2007 der Stadt Regensburg ....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 227/10
...Wenn man dem Mittelwert, wie er sich aus dem Mietspiegel 2013 ergebe, denjenigen des Mietspiegels 2015 gegenüberstelle, der sich auf 7,05 €/m2 belaufe, zeige sich für den Vergleichszeitraum von 19 Monaten eine Steigerung von 12,35 Prozent, was einer monatlichen Steigerung von 0,65 Prozent entspreche....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 295/15
...Die Klägerin ist der Auffassung, der Berliner Mietspiegel 2011 sei ein taugliches Begründungsmittel, weil das dem Baualter (1995) und der Fläche des Hauses entsprechende Feld L 11 des Mietspiegels bei einem Unterwert von 6,01 €/qm, einem Mittelwert von 8,19 €/qm und einem Oberwert von 10,23 €/qm geeignet sei, die ortsübliche Vergleichsmiete, die im Streitfall angesichts besonderer Ausstattungsmerkmale...
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 54/15
...Zivilsenat VIII ZR 245/17 Mieterhöhungsverlangen bei Wohnraummiete: Indizwirkung eines einfachen Mietspiegels Zur Indizwirkung eines einfachen Mietspiegels - hier Dresdner Mietspiegel 2015. Die Revision der Kläger gegen das Urteil der 4. Zivilkammer des Landgerichts Dresden vom 20. Oktober 2017 wird zurückgewiesen. Die Kläger haben die Kosten des Revisionsverfahrens zu tragen....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 245/17
...Januar 1964 aufgestellten Mietspiegels für die Schätzung der üblichen Miete im Ertragswertverfahren der Einheitsbewertung ist zulässig, wenn vergleichbare vermietete Objekte nicht vorhanden waren und der Mietspiegel in seinen Aufgliederungen den vom Gesetz gestellten Anforderungen entspricht . 2....
  1. Urteile
  2. Bundesfinanzhof
  3. II R 20/15
...Demgegenüber sei der einfache Mietspiegel der Stadt Ahlen (Stand 1. Januar 2004) für die Kammer nicht als taugliche Erkenntnisquelle in Betracht gekommen. Gegen eine Einordnung der Mietobjekte in der ehemaligen Zechensiedlung in diesen Mietspiegel bestünden grundsätzliche Bedenken....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 263/12
...Demgegenüber sei der einfache Mietspiegel der Stadt Ahlen (Stand 1. Januar 2004) für die Kammer nicht als taugliche Erkenntnisquelle in Betracht gekommen. Gegen eine Einordnung der Mietobjekte in der ehemaligen Zechensiedlung in diesen Mietspiegel bestünden grundsätzliche Bedenken....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 267/12
...Demgegenüber sei der einfache Mietspiegel der Stadt Ahlen (Stand 1. Januar 2004) für die Kammer nicht als taugliche Erkenntnisquelle in Betracht gekommen. Gegen eine Einordnung der Mietobjekte in der ehemaligen Zechensiedlung in diesen Mietspiegel bestünden grundsätzliche Bedenken....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 269/12
...Zivilsenat VIII ZR 337/10 Wohnraummiete: Begründung eines Mieterhöhungsverlangens mit einem älteren Mietspiegel Ein Mieterhöhungsbegehren ist nicht deshalb aus formellen Gründen unwirksam, weil der Vermieter darin zur Begründung auf den bisher geltenden Mietspiegel und nicht auf den kurz zuvor veröffentlichten neuesten Mietspiegel Bezug genommen hat ....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 337/10
...Zivilsenat VIII ZR 231/09 Wohnraummiete: Anforderungen an ein Mieterhöhungsverlangen unter Bezugnahme auf einen Mietspiegel Der Senat beabsichtigt, die Revision des Beklagten gemäß § 552a ZPO zurückzuweisen. 1 Ein Grund für die Zulassung der Revision liegt nicht vor (§ 552a Satz 1, § 543 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1, Nr. 2 ZPO)....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 231/09
...Zivilsenat VIII ZR 87/15 Klage auf Erstattung überzahlter Miete für geförderten Wohnraum: Einordnung einer Wohnung in den Mietspiegel der Stadt Mannheim durch das Berufungsgericht Der Senat beabsichtigt, die Revision der Beklagten durch einstimmigen Beschluss gemäß § 552a ZPO zurückzuweisen....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 87/15
...Insbesondere streiten die Parteien darüber, ob die Wohnlage nach den Kriterien des Mietspiegels nicht als "normal", sondern als "gut" einzuordnen ist, so dass nach dem Mietspiegel ein entsprechender Zuschlag zum arithmetischen Mittelwert des einschlägigen Mietspiegelfeldes vorzunehmen wäre. Während die Mieter meinen, dass sie für die Zeit ab 1....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 82/15
...Zur Begründung wurde auf den beigefügten Mietspiegel der Stadt Nürnberg unter Berücksichtigung eines Abzugs von 30 % Bezug genommen. 3 Das Amtsgericht hat durch Zwischenurteil die Zulässigkeit der Klage bejaht. Die hiergegen gerichtete Berufung der Beklagten hat das Landgericht zurückgewiesen....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 413/12
...Dem Sachverständigengutachten fehle jegliche Auseinandersetzung mit dem Mietspiegel....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 363/12
...Diesen Anforderungen genügt ein auf Durchschnittswerten für das gesamte Gemeindegebiet beruhender Mietspiegel nicht, wenn dieses Gemeindegebiet in verschiedene Bezirke eingeteilt ist und für diese Bezirke unterschiedlich hohe Vervielfältiger anzuwenden sind . 1 I....
  1. Urteile
  2. Bundesfinanzhof
  3. II R 12/10
...Dem Sachverständigengutachten fehle jegliche Auseinandersetzung mit dem Mietspiegel....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 361/12
...Dem Sachverständigengutachten fehle jegliche Auseinandersetzung mit dem Mietspiegel....
  1. Urteile
  2. Bundesgerichtshof
  3. VIII ZR 364/12