(HtDBWVAPrV)
Verordnung über die Ausbildung und Prüfung für den höheren technischen Dienst in der Bundeswehrverwaltung – Fachrichtung Wehrtechnik –

Ausfertigungsdatum: 31.03.2010

Stand: Zuletzt geändert durch Art. 24 G v. 29.3.2017 I 626

Kapitel 1 Allgemeine Vorschriften
§ 1 Ziel, Bestandteile und Schwerpunkte des Vorbereitungsdienstes
§ 2 Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen
Kapitel 2 Zulassung und Einstellung
§ 3 Einstellungsbehörde
§ 4 Einstellungsvoraussetzungen
§ 5 Ausschreibung, Bewerbung
§ 6 Auswahlverfahren
§ 7 Einstellung in den Vorbereitungsdienst
§ 8 Dauer des Vorbereitungsdienstes
Kapitel 3 Vorbereitungsdienst
§ 9 Gliederung des Vorbereitungsdienstes
§ 10 Lehrgang „Aufgaben und Organisation der Bundeswehr und Statusfragen“
§ 11 Vorstellung der Verwendungsmöglichkeiten in der Fachrichtung Wehrtechnik des höheren technischen Verwaltungsdienstes
§ 12 Lehrgänge „Bundeswehr und Sicherheitspolitik“, „Technisches Projektmanagement“, „Wirtschaftlichkeit im Projektmanagement“ und „Führungs- und Lenkungsaufgaben“
§ 13 Lehrgang „Allgemeine Systemtechnik“
§ 14 Lehrgang „Fachtechnische Grundlagen einzelner wehrtechnischer Fachgebiete“
§ 15 Lehrgang „Systemtechnik Land“, „Systemtechnik Luft“, „Systemtechnik See“ oder „Systemtechnik Informationstechnologie“
§ 16 Lehrgang „Rechtsgrundlagen in der Praxis“
§ 17 Praktische Ausbildung
§ 18 Ausbildungsleitung, Ausbildungsbeauftragte, Ausbilderinnen und Ausbilder
Kapitel 4 Prüfungen
§ 19 Oberprüfungsamt
§ 20 Prüfungskommissionen
§ 21 Große Staatsprüfung
§ 22 Prüfungsort, Prüfungstermin
§ 23 Schriftliche Aufsichtsarbeiten
§ 24 Praxisarbeit
§ 25 Zulassung zur mündlichen Prüfung
§ 26 Mündliche Prüfung
§ 27 Verhinderung, Rücktritt, Säumnis
§ 28 Täuschung, Ordnungsverstoß
§ 29 Bewertung von Prüfungsleistungen
§ 30 Gesamtergebnis
§ 31 Zeugnisse, Ende des Beamtenverhältnisses
§ 32 Erwerb der Laufbahnbefähigung
§ 33 Prüfungsakten, Einsichtnahme
§ 34 Wiederholung
Kapitel 5 Aufstieg
§ 35 Aufstiegsverfahren
Kapitel 6 Schlussvorschriften
§ 36 Übergangsregelung
§ 37 Inkrafttreten, Außerkrafttreten