14

Urteile für Bodenschutzrecht

DOKUMENTART
GERICHT
JAHR
des Bodenschutzrechts für die Verfüllung im Tagebau 1. Das für die Verfüllung eines Tagebaus
, in: Fluck/Frenz/Fischer/Franßen, Kreislaufwirtschaftsrecht, Abfallrecht und Bodenschutzrecht, Stand
und Bodenschutzrecht, § 24 BBodSchG, Rn. 150, Stand Oktober 2004), wobei nachfolgende Kontroll
und Bodenschutzrecht Die Ermächtigungsgrundlagen des Bundes-Bodenschutzgesetzes (juris: BBodSchG
Bundesgerichtshof 2010-02-18 BGH 3. Zivilsenat III ZR 295/09 Bodenschutzrecht: Ausgleichsanspruch
/Fischer/Franßen, Kreislaufwirtschaftsrecht, Abfallrecht und Bodenschutzrecht, Stand Februar 2016, 500
vom Abfall- zum Bodenschutzrecht zu verstehen ist, bei der nunmehr geltenden Vorschrift des § 40 Abs. 2
und damit einhergehend als Regimewechsel vom Abfall- zum Bodenschutzrecht zu verstehen ist, bei der nunmehr geltenden
des Eigentümers, im Bodenschutzrecht geregelt in den Bestimmungen zur vorsorgenden
es keine Ausgleichspflicht zwischen mehreren Störern. Lediglich im Bodenschutzrecht sei dies anders (§ 24 Abs
eines Geschäftsführers einer GmbH im Bodenschutzrecht gemäß § 4 Abs. 2 BBodSchG allein
Kreislaufwirtschafts-, Abfall- und Bodenschutzrecht, 440 HSEG § 3 Rn. 19). Auch die englische (storage
Abfälle - die Ziele des Bodenschutzrechts und des Abfallrechts zu berücksichtigen sind (vgl. Piens
und Bodenschutzrecht, 72. Lief. Juni 2007, § 7 ElektroG Rn. 4 bis 7), ist die Bestimmung des Art. 11 Abs. 2 Satz