(ZPO)
Zivilprozessordnung

Ausfertigungsdatum: 12.09.1950


§ 290 ZPO Widerruf des Geständnisses

Der Widerruf hat auf die Wirksamkeit des gerichtlichen Geständnisses nur dann Einfluss, wenn die widerrufende Partei beweist, dass das Geständnis der Wahrheit nicht entspreche und durch einen Irrtum veranlasst sei. In diesem Fall verliert das Geständnis seine Wirksamkeit.

Zitierende Urteile zu § 290 ZPO

Wahrheitspflicht einer Prozesspartei; Widerruf eines Geständnisses