(StGB)
Strafgesetzbuch

Ausfertigungsdatum: 15.05.1871


§ 153 StGB Falsche uneidliche Aussage

Wer vor Gericht oder vor einer anderen zur eidlichen Vernehmung von Zeugen oder Sachverständigen zuständigen Stelle als Zeuge oder Sachverständiger uneidlich falsch aussagt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Zitierende Urteile zu § 153 StGB

Strafzumessung nach uneidlicher Falschaussage: Berücksichtung von anwaltsrechtlichen Sanktionen
Anstiftung zur Falschaussage: Fehlerhaftigkeit von Strafzumessungserwägungen