101

Urteile für Vorstellungsgespräch

DOKUMENTART
GERICHT
JAHR
...Schwerbehinderte Beschäftigte haben keinen Anspruch auf Einladung zum Vorstellungsgespräch nach § 82 Satz 2 SGB IX, wenn der öffentliche Arbeitgeber den Arbeitsplatz berechtigterweise nur intern zur Besetzung ausschreibt. 2....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 A 13/10
...Juli 2010 zu Vorstellungsgesprächen am 12. Juli 2010 ein. Weitere Vorstellungsgespräche waren für den 19. Juli 2010 geplant, vornehmlich mit schwerbehinderten Bewerbern....
  1. Urteile
  2. Bundesarbeitsgericht
  3. 8 AZR 563/12
...Für den Nachweis, dass für die Nichteinladung einer Bewerberin oder eines Bewerbers zum Vorstellungsgespräch ausschließlich andere Gründe als die Behinderung erheblich waren, kann ein öffentlicher Arbeitgeber nur solche Gründe heranziehen, die nicht die fachliche Eignung betreffen....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 5 C 16/10
...Die beklagte Stadt sei nach § 82 Satz 2 SGB IX verpflichtet gewesen, ihn zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen. Eine Einladung sei nicht deshalb entbehrlich gewesen, weil ihm offenkundig die fachliche Eignung für die zu besetzende Stelle gefehlt habe....
  1. Urteile
  2. Bundesarbeitsgericht
  3. 8 AZR 375/15
2011-03-03
BVerwG 5. Senat
...Da sie somit im Sinne von § 82 Satz 3 SGB IX offensichtlich fachlich ungeeignet sei, sei eine Einladung zum Vorstellungsgespräch entbehrlich gewesen. Mit Schreiben vom 31....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 5 C 15/10
...Senat B 11 AL 25/10 R Unterstützende Leistungen der Beratung und Vermittlung - Erstattung von Reisekosten für Vorstellungsgespräche - Begründung eines öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnisses - vereinfachte Antragstellung Reisekosten für Fahrten zu Vorstellungsgesprächen eines Ausbildungsuchenden können nach § 45 S 2 Nr 2 SGB 3 in der bis zum 31.12.2008 gültigen Fassung auch dann übernommen werden...
  1. Urteile
  2. Bundessozialgericht
  3. B 11 AL 25/10 R
....), jedes ihm angetragene Vorstellungsgespräch wahrzunehmen oder sich - sofern ihm dies etwa wegen gleichzeitig stattfindender anderer Vorstellungsgespräche oder wegen Krankheit nicht möglich war - um einen Ersatztermin nachzusuchen" (UA S. 25), in offensichtlichem Widerspruch zum Inhalt der Akten stehe (S. 5 der Beschwerdebegründungsschrift)....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 5 B 32/12
...Er machte unter anderem geltend, dass der Präsident des Amtes für den Militärischen Abschirmdienst einzelne Kandidaten, jedoch nicht ihn, zu Vorstellungsgesprächen eingeladen habe....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 1 WDS-VR 5/11
...Leistungen nach § 45 Satz 2 Nr 2 SGB III seien nur im Zusammenhang mit der Vermittlung, Eignungsfeststellung bzw einem Vorstellungsgespräch bei einem konkreten Arbeitgeber möglich. Dies folge aus § 45 Satz 1 SGB III, wonach Berechtigte Leistungen nur erhielten, "soweit der Arbeitgeber gleichartige Leistungen nicht oder voraussichtlich nicht erbringen" werde....
  1. Urteile
  2. Bundessozialgericht
  3. B 11 AL 17/10 R
...Danach kam es zu einem Schriftwechsel unter den Parteien über die Frage, warum der Kläger trotz seiner Schwerbehinderung nicht zum Vorstellungsgespräch eingeladen worden war. Die Beklagte teilte dem Kläger mit E-Mail vom 24....
  1. Urteile
  2. Bundesarbeitsgericht
  3. 8 AZR 384/14
...Für die Biografie des Klägers können unterschiedlichste Gründe vorliegen, deren Evaluierung gerade einem Vorstellungsgespräch und dem hieraus resultierenden persönlichen Eindruck vorbehalten bleibt." 4 Zur Kenntnis genommen hat der Verwaltungsgerichtshof auch das Vorbringen, der Kläger habe bei einem Telefonat mit der Prozessvertreterin der Beklagten mit weiteren 500 Klagen gedroht (Klageerwiderung...
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 5 B 31/12
...Zu einem Fahrtest und Vorstellungsgespräch lud die Beklagte acht Bewerber, davon zwei Schwerbehinderte ein. Diese hatte sie aus dem Kreis der schwerbehinderten Bewerber nach Abstimmung mit der Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen ausgewählt, weil sie ihr nach den Bewerbungsunterlagen als am besten geeignet erschienen....
  1. Urteile
  2. Bundesarbeitsgericht
  3. 8 AZR 188/12
...Von seiner Einladung zu einem Vorstellungsgespräch wurde deshalb abgesehen. Zu Vorstellungsgesprächen wurden neben fünf Männern auch fünf Frauen eingeladen....
  1. Urteile
  2. Bundesarbeitsgericht
  3. 8 AZR 697/10
...Das beklagte Land lud den Kläger nicht zu einem Vorstellungsgespräch ein und teilte ihm mit Schreiben vom 5. November 2010 - dem Kläger zugegangen am 6. November 2010 - mit, dass es sich für einen anderen Bewerber entschieden habe. 5 Mit Schreiben vom 29....
  1. Urteile
  2. Bundesarbeitsgericht
  3. 8 AZR 194/14
...Kammer 2 BvR 462/13 Nichtannahmebeschluss: Anforderungen des Art 33 Abs 2 GG an Auswahlentscheidung bei Besetzung von Lehrerstellen - Vorstellungsgespräch als legitimes Mittel zur Beurteilung der persönlichen Eignung eines Bewerbers - Staatsexamina als Anknüpfungspunkt einer widerleglichen Vermutung der persönlichen Eignung der Bewerber - Zu den Anforderungen an die hinreichende Substantiierung einer...
  1. Urteile
  2. Bundesverfassungsgericht
  3. 2 BvR 462/13
...Die Entscheidung des Arbeitgebers, welche Bewerberin oder welchen Bewerber er zu einem Vorstellungsgespräch einlade, hänge nämlich nicht nur davon ab, ob die in einer Stellenausschreibung genannten Qualifikationen beim Bewerber vorlägen....
  1. Urteile
  2. Bundesarbeitsgericht
  3. 8 AZR 287/08
...Die Beklagte habe die Stelle der Agentur für Arbeit gemeldet, geprüft, ob sie sich für eine schwerbehinderte Person eigne und schließlich die Klägerin zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen....
  1. Urteile
  2. Bundesarbeitsgericht
  3. 8 AZR 180/12
...Sie gehörten zu den Bewerbern, deren Fachkenntnisse in einem persönlichen Vorstellungsgespräch anhand von Fällen geprüft wurden. In dem Auswahlvermerk vom 7. Januar 2011 heißt es, beide erschienen hervorragend geeignet. Sie verfügten über vielfältige Erfahrungen im Bereich der Verwaltung und hätten im Vorstellungsgespräch sehr gute Fachkenntnisse unter Beweis gestellt....
  1. Urteile
  2. Bundesverwaltungsgericht
  3. 2 VR 3/11
...Diese wurden zu Vorstellungsgesprächen und Eignungstests eingeladen. Die vorab aussortierten Bewerber, darunter auch der Kläger, erhielten ein standardisiertes Ablehnungsschreiben vom 2. August 2007. Unter den 163 vorab abgelehnten Bewerbern befanden sich - einschließlich des Klägers - drei schwerbehinderte Menschen....
  1. Urteile
  2. Bundesarbeitsgericht
  3. 8 AZR 679/09
...Die Beklagte sei ihrer Verpflichtung nach § 82 Satz 2 SGB IX, ihn zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen, nicht nachgekommen....
  1. Urteile
  2. Bundesarbeitsgericht
  3. 8 AZR 759/13