(HGB)
Handelsgesetzbuch

Ausfertigungsdatum: 10.05.1897


§ 606 HGB Zweijährige Verjährungsfrist

Folgende Ansprüche verjähren in zwei Jahren:

1.
Schadensersatzansprüche wegen Tod oder Körperverletzung eines Fahrgasts oder wegen Verlust, Beschädigung oder verspäteter Aushändigung von Gepäck, soweit die Ansprüche den Vorschriften dieses Buches unterworfen sind;
2.
Schadensersatzansprüche aus dem Zusammenstoß von Schiffen oder aus einem unter § 572 fallenden Ereignis;
3.
Ansprüche auf Bergelohn, auf Sondervergütung und auf Bergungskosten;
4.
Ansprüche wegen der Beseitigung eines Wracks.

Zitierende Urteile zu § 606 HGB

Haftung des ausführenden Frachtführers nach den Grundsätzen der Drittschadensliquidation