Einführungsgesetz zur Insolvenzordnung (EGInsO)

Ausfertigungsdatum: 05.10.1994
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 3 G v. 5.6.2017 I 1476

Erster Teil
Neufassung des Anfechtungsgesetzes
Art 1
Zweiter Teil
Aufhebung und Änderung von Gesetzen
Art 2 Aufhebung von Gesetzen
(XXXX) Art 3 bis 20
Art 21 Änderung der Schiffahrtsrechtlichen Verteilungsordnung
(XXXX) Art 22 bis 101
Dritter Teil
Internationales Insolvenzrecht. Übergangs- und Schlußvorschriften
Art 102
Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 1346/2000 über Insolvenzverfahren
§ 1 Örtliche Zuständigkeit
§ 2 Begründung des Eröffnungsbeschlusses
§ 3 Vermeidung von Kompetenzkonflikten
§ 4 Einstellung des Insolvenzverfahrens zugunsten der Gerichte eines anderen Mitgliedstaats
§ 5 Öffentliche Bekanntmachung
§ 6 Eintragung in öffentliche Bücher und Register
§ 7 Rechtsmittel
§ 8 Vollstreckung aus der Eröffnungsentscheidung
§ 9 Insolvenzplan
§ 10 Aussetzung der Verwertung
§ 11 Unterrichtung der Gläubiger
Art 102b
Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 648/2012
Art 102c
Durchführung der Verordnung (EU) 2015/848 über Insolvenzverfahren
Teil 1
Allgemeine Bestimmungen
Teil 2
Sekundärinsolvenzverfahren
Abschnitt 1
Hauptinsolvenzverfahren in der Bundesrepublik Deutschland
Abschnitt 2
Hauptinsolvenzverfahren in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union
Abschnitt 3
Maßnahmen zur Einhaltung einer Zusicherung
Teil 3
Insolvenzverfahren über das Vermögen von Mitgliedern einer Unternehmensgruppe
Art 103 Anwendung des bisherigen Rechts
Art 104 Anwendung des neuen Rechts
Art 105 Finanztermingeschäfte
Art 106 Insolvenzanfechtung
Art 107 Evaluierungsvorschrift zum Gesetz zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und zur Stärkung der Gläubigerrechte
Art 108 Fortbestand der Vollstreckungsbeschränkung
Art 109 Schuldverschreibungen
Art 110 Inkrafttreten