Arbeitsplatzschutzgesetz (ArbPlSchG)
Gesetz über den Schutz des Arbeitsplatzes bei Einberufung zum Wehrdienst

Ausfertigungsdatum: 30.03.1957

Stand: Zuletzt geändert durch Art. 3 Abs. 1 G v. 29.6.2015 I 1061

Erster Abschnitt Grundwehrdienst und Wehrübungen
§ 1 Ruhen des Arbeitsverhältnisses
§ 2 Kündigungsschutz für Arbeitnehmer, Weiterbeschäftigung nach der Berufsausbildung
§ 3 Wohnraum und Sachbezüge
§ 4 Erholungsurlaub
§ 6 Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses
§ 7 Vorschriften für in Heimarbeit Beschäftigte
§ 8 Vorschriften für Handelsvertreter
§ 9 Vorschriften für Beamte und Richter
§ 10 Freiwillige Wehrübungen
§ 11a Bevorzugte Einstellung in den öffentlichen Dienst
§ 12 Anrechnung der Wehrdienstzeit und der Zeit einer Berufsförderung bei Einstellung entlassener Soldaten
§ 13 Anrechnung des Wehrdienstes im späteren Berufsleben
Zweiter Abschnitt Meldung bei den Erfassungsbehörden und Wehrersatzbehörden
§ 14 Weiterzahlung des Arbeitsentgelts
Dritter Abschnitt Alters- und Hinterbliebenenversorgung
§ 14a Zusätzliche Alters- und Hinterbliebenenversorgung für Arbeitnehmer
§ 14b Alters- und Hinterbliebenenversorgung in besonderen Fällen
Vierter Abschnitt Schlußvorschriften
§ 15 Begriffsbestimmungen
§ 16 Sonstige Geltung des Gesetzes
§ 16a Wehrdienst als Soldat auf Zeit
§ 17 Übergangsvorschrift