14 Treffer für

Adoptionsrecht Urteile

DOKUMENTART
GERICHT
hat bei dieser Ausgestaltung des Adoptionsrechts konsequent die verfassungsrechtlich legitime Zielsetzung verfolgt
eine Folge des neuen Adoptionsrechts (BTDrucks 8/3688, S. 23). 13 Im Adoptionsgesetz (AdG) vom 2. Juli 1976
auch für das Adoptionsrecht gelten (Verweis auf Hoppe, Gleichstellung eingetragener Lebenspartnerschaften
. Denn auch nach kongolesischem Adoptionsrecht begründe die Adoption die Gleichstellung des Kindes
Adoptionsrecht orientierte Entscheidung. Denn es müsse beachtet werden, dass bereits eine ausländische
nicht in Betracht, zumal der Gesetzgeber das Adoptionsrecht mehrfach reformiert habe, ohne dieser Problematik
der - restriktiv zu handhabenden - Aufhebungsvorschriften des Adoptionsrechts darstellen
/Emmerling de Oliveira, Adoptionsrecht in der Praxis 2. Aufl. Rn. 364 f.). Auch ein volljähriger
. Das deutsche Adoptionsrecht unterscheidet verschiedene Adoptionsformen. Die Einzeladoption steht
des Adoptionsrechts im Jahre 1976 von der Vorstellung ausgegangen, dass den Belangen des Kindeswohls
des Adoptionsrechts zu vorrangig familienrechtsfremden Zwecken weitestgehend ausgeschlossen, so dass dem Zweck
des Adoptionsrechts konsequent die verfassungsrechtlich legitime Zielsetzung verfolgt, die dauerhafte
, während die übrigen, nicht die Stiefkindadoption betreffenden Vorschriften des Adoptionsrechts
. 1 Satz 1 PStG (Reinhardt in Reinhardt/Kemper/Weitzel Adoptionsrecht § 9 b AdVermiG Rn. 12; BT